top of page
_edited.jpg

mirwelletreisen

  • Michael Schmithüsen-Funsch

Auf der Durchfahrt in Slowenien

Zuerst einmal, wir kennen Slowenien eigentlich nur vom durchfahren, wenn es in andere Länder geht wie z. B. Kroatien.

Diesmal war uns aber klar, wir wollen diesmal ein paar Tage anhalten und auch was sehen von diesem recht schönen Land. Es gibt ganz viel Natur. Es eignet sich perfekt zum wandern. So viel Wald und auch Wiesen kenne ich sonst nur von der Heimat. Wir haben uns erst einmal kurz hinter der Landesgrenze einen richtig schönen 4 Sterne Campingplatz genommen.Da haben wir uns erst einmal ein bisschen ausgeruht und einfach mal die Seele baumeln lassen. Dazu gibt es richtig schöne Bilder und einen Reel auf Instagram unter:

mirwelletreisen.

Den Campingplatz in Bled können wir uneingeschränkt empfehlen. Auch die Stadt hat uns gut gefallen.

Als richtiger Höhepunkt war der Besuch der Hauptstadt Ljubljana. So viel unterschiedliche Architektur der Häuser, so viel unterschiedlicher Kultur wie diese Universitätsstadt habe ich ich so noch nicht wahrgenommen. Das sollte man sich wirklich mal in Ruhe alles anschauen. Auch kulinarisch gab es für jeden Geschmack etwas, sogar für Veganer.

Und alles zu einem sagenhaften fairen Preis.

Wir würden sofort wieder hierher kommen. Es gibt dort noch so viel zu entdecken. Vielleicht auch mal gesondert zu einer richtig umfangreichen Wanderung.

Mal sehen.

Jetzt machen wir uns erst einmal entspannt auf den Weg nach Kroatien.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page